Geographie

Roter Mond

Roter Mond


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Manchmal können wir in den Himmel schauen und auf einen roten Mond stoßen. Es gibt einige Situationen, die einen roten Mond verursachen können. Unter ihnen tritt die häufigste Ursache auf, wenn der Mond kurz nach Sonnenaufgang oder kurz vor dem Untergang unter dem Horizont tief am Himmel steht.

Wie die Sonne muss auch das Mondlicht eine größere Menge an Atmosphäre durchdringen, wenn es sich in der Nähe des Horizonts befindet, als wenn es sich in der Höhe befindet.

Die Erdatmosphäre kann Sonnenlicht verbreiten, und da Mondlicht nur gestreutes Sonnenlicht ist, kann die Atmosphäre dies auch verbreiten. Rotes Licht kann die Atmosphäre passieren und nicht viel zerstreuen, während Licht am blauen Ende des Spektrums leichter gestreut wird.

Wenn wir auf einen roten Mond stoßen, sehen wir das rote Licht, das sich nicht aufgelöst hat, da das blaue und grüne Licht weggestreut wurde. Deshalb wird der Mond rot, oder besser gesagt, deshalb sehen wir es so.


Das Phänomen tritt auf, weil das Sonnenlicht durch die Erde gefiltert wird, bevor es den Mond erreicht.

Die zweite Ursache ist, wenn sich Partikel in der Luft befinden. Ein Waldbrand oder Vulkanausbruch kann die Luft mit winzigen Partikeln füllen, die Sonnenlicht und Mondlicht teilweise verdecken. Diese Teilchen neigen wiederum dazu, blaues und grünes Licht zu streuen, während rotes Licht leichter durchgelassen wird. Wenn wir einen roten Mond hoch am Himmel sehen, liegt das möglicherweise daran, dass viel Staub in der Luft liegt.

Es gibt noch eine dritte Ursache dafür, dass der Mond rot wird, das Phänomen der totalen Sonnenfinsternis, wenn sich die Erde zwischen Sonne und Mond befindet.


Video: Roter Mond Pfadfinderlied (Kann 2022).