Die Geschichte

Erinnerungen und Briefe von General Robert E. Lee


Das Washington College hatte 1749 als Akademie begonnen. Es war die erste klassische Schule, die im Valley of Virginia eröffnet wurde. Nach einem jahrelangen Kampf, unter einer Reihe von Rektoren und mit mehreren Ortswechseln, erlangte es schließlich einen solchen Ruf, dass er die Aufmerksamkeit von General Washington auf sich zog. Er gab ihr eine hübsche Stiftung, und die Institution änderte ihren Namen von "Liberty Hall Academy" in Washington College. Im Sommer 1865 hatte das College durch die Katastrophen des Bürgerkriegs den tiefsten Tiefpunkt der Depression erreicht, den es je erlebt hatte. Seine Gebäude, seine Bibliothek und sein Apparat hatten unter der Plünderung und Plünderung feindlicher Soldaten gelitten. Seine angelegten Gelder waren aufgrund der allgemeinen Verarmung des Landes vorerst unproduktiv, und ihr endgültiger Wert war höchst ungewiss. Vier Professoren blieben noch im Dienst, und es waren etwa vierzig Studenten, hauptsächlich aus dem Land um Lexington. Es war weder eine staatliche Institution, noch beschränkte sie sich auf eine religiöse Konfession, so dass zwei Einwände, die mein Vater hätte machen können, ausgeräumt wurden. Aber das College hatte in späteren Jahren nur einen lokalen Ruf. Es war sehr arm, gleichgültig mit Gebäuden ausgestattet, und es war nicht in Sicht, seinen Zustand zu verbessern.

„Es bestand die allgemeine Erwartung, dass er die Position als nicht lukrativ genug ablehnen würde, wenn er die Trümmer seines Privatvermögens aus dem Krieg reparieren wollte; als nicht auffällig genug in der Öffentlichkeit, wenn er nach Ämtern oder weiterer Auszeichnung strebte oder als mit zu großer Arbeit und Angst verbunden, wenn er nach dem schrecklichen Kampf, aus dem er soeben hervorgegangen war, Ruhe begehrte. [Professor E. S. Joynes]

Er zögerte, diese Ernennung anzunehmen, aber aus keinem der oben genannten Gründe, wie es der durchschnittliche Mann hätte sein können. Warum er zweifelte, die Verantwortung für eine solche Position zu übernehmen, zeigt seine Annahmeerklärung deutlich. Er prüfte die Angelegenheit sorgfältig und schrieb dann folgenden Brief an den Ausschuss:

"Powhatan County, 24. August 1865.

„Meine Herren: Ich habe die Beantwortung Ihres Schreibens vom 5. Ich habe befürchtet, dass ich nicht in der Lage sein könnte, seine Pflichten zur Zufriedenheit der Treuhänder oder zum Wohle des Landes zu erfüllen. Die richtige Erziehung der Jugend erfordert nicht nur große Fähigkeiten, sondern ich fürchte mehr Kraft, als ich jetzt besitze, denn ich tue es nicht Ich fühle mich in der Lage, die Arbeit der Leitung von Unterricht in regulären Lehrgängen zu übernehmen. Ich konnte daher nicht mehr als die allgemeine Verwaltung und Aufsicht der Anstalt übernehmen. Ich konnte daher nicht mehr als die allgemeine Verwaltung und Aufsicht der Anstalt übernehmen. Es gibt noch eine andere Thema, das mich zu ernsthaften Überlegungen veranlasst hat und meiner Meinung nach der Prüfung durch den Vorstand würdig ist die Proklamation des Präsidenten der Vereinigten Staaten vom 29. Mai letzten Jahres und ein Gegenstand des Tadels für einen Teil des Landes, ich habe es für wahrscheinlich gehalten, dass meine Besetzung des Präsidentenpostens auf das College ein Gefühl der Feindseligkeit ziehen könnte; und sollte daher einer Institution Schaden zufügen, deren Fortschritt mein größter Wunsch wäre. Ich halte es für die Pflicht eines jeden Bürgers, in der gegenwärtigen Lage des Landes alles in seiner Macht Stehende zu tun, um zur Wiederherstellung von Frieden und Harmonie beizutragen und sich in keiner Weise der auf dieses Ziel gerichteten Politik des Staates oder der Regierung zu widersetzen. Es obliegt besonders denen, die mit der Unterweisung der Jugend beauftragt sind, ihnen ein Beispiel für die Unterwerfung unter die Autorität zu geben, und ich kann nicht zustimmen, dass dies der Grund für eine Beleidigung des Kollegiums ist. Sollten Sie jedoch eine andere Ansicht vertreten und denken, dass meine Dienstleistungen in der mir vom Vorstand angebotenen Position werden für das College und das Land von Vorteil sein, ich werde Ihrem Urteil nachgeben und es akzeptieren; andernfalls muss ich das Amt höchst respektvoll ablehnen. Ich bitte Sie, den Kuratoren des Kollegiums meinen aufrichtigen Dank für die mir zuteil gewordene Ehre auszudrücken und Sie bitten, meinen herzlichen Dank für die freundliche Art und Weise anzunehmen, in der Sie ihre Entscheidung mitgeteilt haben, und bin, meine Herren, mit großem Respekt Ihr gehorsamster Diener RE Lee"

Um einen klareren Überblick über einige der Motive zu geben, die meinen Vater bei der Annahme dieses Vertrauens beeinflussten – für solche hielt er es in Betracht – gebe ich einen Auszug aus einer Ansprache anlässlich seines Todes von Bischof Wilmer von Louisiana, die an der Universität der Süden, bei Sewanee, Tennessee:

"Ich saß", sagt Bischof Wilmer, "am Ende des Tages in meinem Haus in Virginia, als ich durch die dichter werdenden Schatten des Abends einen Reiter in den Hof betreten sah, den ich bald als General Lee erkannte. Am nächsten Morgen er legte mir die Korrespondenz mit den Behörden des Washington College in Lexington in die Hand. Er war eingeladen worden, Präsident dieser Institution zu werden. Ich gestehe, dass ich einen Moment des Ärgers über die vorgeschlagene Änderung (soll ich Abscheu?) in seiner Geschichte habe. Die Institution war eine von lokalem Interesse und unserem Volk vergleichsweise unbekannt. Ich nannte andere auffälliger, die ihn mit Eifer an der Spitze begrüßen würden. Ich entdeckte bald, dass sein Geist über diese irdischen Unterschiede ragte. und nicht der Reichtum seiner Stiftung oder der Ruhm seiner Gelehrten; dass ihm diese Tür und nicht eine andere von der Vorsehung geöffnet wurde, und er nur seiner Kompetenz versichert sein wollte, sein Vertrauen zu erfüllen dies, um seine wenigen verbleibenden Jahre zu einem Trost und Segen für sein leidendes Land zu machen. Ich hatte mit seinen menschlichen Gefühlen gesprochen; er hatte sich mir nun als jemand offenbart, »dessen Leben bei Christus Gott verborgen war«. Meine Rede war nicht mehr zurückhaltend. Ich gratulierte ihm, dass sein Herz dieser großen Sache zugeneigt sei und dass er bereit sei, der Welt dieses erhabene Zeugnis von der Bedeutung der christlichen Erziehung zu geben. Wie er auf meine schwachen Worte hörte; wie er mich an seine Seite winkte, als die Fülle des Herzens zum Ausdruck kam; wie sein ganzes Antlitz vor Lebendigkeit glühte, als ich vom Heiligen Geist als dem großen Lehrer sprach, dessen Anwesenheit erforderlich war, um Bildung zu einem Segen zu machen, der sonst der Fluch der Menschheit sein könnte ; wie gefühlvoll er antwortete, wie ELOQUENT, wie ich ihn noch nie zuvor sprechen hörte - kann nie aus dem Gedächtnis gelöscht werden; und nichts mehr Heiliges vermischt sich mit meinen Erinnerungen an die Toten."

Das Kuratorium verabschiedete am 31. August Beschlüsse und sandte sie an General Lee, in denen er sagte, dass seine Verbindung mit der Institution trotz seiner Einwände deren Wohlstand und das allgemeine Interesse der Bildung stark fördern würde, und forderte ihn auf, seine Pflichten als Präsident zu übernehmen zu seiner frühesten Gelegenheit."

Mein Vater hatte fast vier Jahre Erfahrung in der Betreuung junger Männer in West Point. Die Bedingungen an diesem Ort waren freilich ganz andere als an dem, zu dem er jetzt ging, aber die Arbeit war im Wesentlichen die gleiche – zu trainieren, zu verbessern und zu heben. Ich glaube, er wurde bei seiner Entscheidung, diese Position anzunehmen, durch den großen Bildungsbedarf in seinem Bundesstaat und im Süden und durch die Möglichkeit, die er am Washington College sah, fast von Anfang an zu beginnen und durch seine Erfahrung zu helfen, beeinflusst und zum Beispiel die Jugend seines Landes, um gute und nützliche Bürger zu werden.

List of site sources >>>


Schau das Video: Robert E. Lee refuses command of the Union Army (Januar 2022).