Die Geschichte

Ist der historische Konsens, dass Galileo keine Bälle vom Schiefen Turm von Pisa fallen ließ?


Eine in Schulen verbreitete und in Büchern verbreitete Erzählung lautet, dass Galileo Galilei „zwei Kugeln unterschiedlicher Massen vom Schiefen Turm von Pisa fallen ließ, um zu zeigen, dass ihre Zeit des Abstiegs unabhängig von ihrer Masse war“ (Wikipedia). Gemäß dem gleichen Artikel "wird von den meisten Historikern akzeptiert, dass es sich um ein Gedankenexperiment handelte, das nicht wirklich stattgefunden hat", aber ihre Referenzen (hier und hier) sind, gelinde gesagt, weniger als wissenschaftlich.

Ist dieser Konsens der Historiker real? Wenn ja, wer sagt es und wo?


Der Aufsatz Galileo and the Tower of Pisa experiment von Carl G. Adler und Byron L. Coulter (veröffentlicht im American Journal of Physics 46(3), März 1978) zeigt, dass es sich mit ziemlicher Sicherheit um ein Gedankenexperiment handelte, und dass er hätte die in seiner Arbeit präsentierten Ergebnisse nicht erhalten können, indem er das Experiment tatsächlich in der realen Welt durchführte. Leider befindet sich das vollständige Papier hinter einer Paywall, aber die Zusammenfassung des Papiers stellt fest:

Eine Studie von Galileis Buch On Motion zeigt, dass viele moderne Lehrbücher falsch darstellen, was er mit dem legendären Experiment im Turm von Pisa zu beweisen versucht hätte. Kürzlich durchgeführte Experimente und Berechnungen auf der Grundlage der aktuellen Theorie der fallenden Körper zeigen auch, dass es zweifelhaft ist, ob Galileo die in der Legende behaupteten Ergebnisse hätte erzielen können.


Ein weiteres Papier, Laboratory Test of the Galilean Universality of Free Fall Experiment, von Christensen et al. des Instituts für Physik und Astronomie der Universität Aarhus, Dänemark, einen experimentellen Ansatz, um festzustellen, ob Galileo die behaupteten Ergebnisse hätte erzielen können. In dem Papier stellen sie Folgendes fest:

"Die meisten Historiker glauben nicht, dass Galileo das Experiment im freien Fall tatsächlich durchgeführt hat, sondern sehen es eher als ein weiteres Gedankenexperiment, das Galileos Standpunkt veranschaulicht."

und geben dann an, dass basierend auf ihren experimentellen Daten:

„… es ist fraglich, ob Galileo das Experiment tatsächlich durchgeführt hat (oder zumindest nicht sehr genau), da zwei Objekte mit unterschiedlicher Masse, aber ansonsten identisch, die vom schiefen schiefen Turm von Pisa fallen würden, auf den Boden fallen würden zu ganz anderen Zeiten."

Er war also entweder ein eher schlechter Wissenschaftler oder hat das Experiment nie wie behauptet durchgeführt. Sein Experiment mit der schiefen Ebene legt nahe, dass er absolut kein schlechter Wissenschaftler war!


Im Kapitel über Galileis angebliches Experiment in Pisa in Newtons Apple and Other Myths about Science (Harvard University Press, 2015, herausgegeben von Ronald L. Numbers und Kostas Kampourakis) bemerkt der amerikanische Historiker John L. Heilbron:

"Es gibt mehrere Gründe für die Vermutung, dass Vivianis Geschichte ein Mythos ist: Kein Mitglied des großen und gebildeten Publikums, das angeblich anwesend und schockiert über Galileis Widerlegung der empfangenen Wahrheit ist, scheint ein Wort darüber geschrieben zu haben. Die Thesen, die Aristoteles (384-322 . zugeschrieben werden) BCE) aus dem Zusammenhang gerissen. Galileo wäre ebenso überrascht wie sein Publikum gewesen, wenn seine wiederholten Experimente gezeigt hätten, dass alle Körper mit der gleichen Geschwindigkeit fallen."


Was die Ansichten der Historiker im Allgemeinen und den Konsens angeht, dass Galileo das Experiment nie wirklich durchgeführt hat, scheinen die jüngsten Veröffentlichungen - enttäuschenderweise - auch hinter Paywalls zu stehen. Die Argumente in der These von 1956: Galileo, fallende Körper und der Turm von Pisa von Charles Phillip Fogg von der Boston University geben jedoch eine vernünftige Erklärung dafür, warum Historiker zu diesem Konsens gekommen sind.

List of site sources >>>


Schau das Video: Baukatastrophen #2 - Der Schiefe Turm von Pisa (Januar 2022).