Die Geschichte

Kaiserin Leopoldina

Kaiserin Leopoldina



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Erzherzogin von Österreich und Kaiserin von Brasilien (1797-1826). Die Frau von Dom Pedro I hat einen entscheidenden Einfluss auf den Unabhängigkeitsprozess des Landes.

Maria Leopoldina Josefa Carolina (22/1 / 1797-11 / 12/1826), Tochter von Franz I. von Österreich und Dona Maria Isabel de Bourbon, ist in Wien geboren und aufgewachsen, einem der mächtigsten europäischen Gerichte der Zeit. Napoleon Bonapartes Schwägerin, gut ausgebildet und biologisch versiert, wird von ihrem Vater in der Ehe mit dem Thronfolger des Vereinigten Königreichs Portugal, Brasilien und der Algarve, Dom Pedro I., als Stellvertreterin versprochen und kommt 1817 nach Brasilien um ihren Ehemann zu treffen. Es passt sich schnell an das neue Land an, liebt die lokalen Bräuche und steht dem Projekt zur Befreiung der portugiesischen Kolonie positiv gegenüber. 1821 lernt er José Bonifácio kennen, einen großen Verteidiger der Unabhängigkeit und Kritiker des Absolutismus, dem er sehr nahe steht. Im August 1822 bekleidete er die Regentschaft in Abwesenheit des Prinzen, der in São Paulo war. Bei dieser Gelegenheit schickt sie ihre Papiere und Kommentare aus der Metropole, die ihre Leistung und die von Dom João VI kritisieren. Hinzu kommt ein Brief von José Bonifácio und einem von ihm, die beide eine sofortige Haltung des Kronprinzen fordern: die Verkündigung der Unabhängigkeit. In seiner Korrespondenz schreibt er: "Der Apfel ist reif, heb ihn auf, sonst verrottet er." Im Dezember 1822 wurde sie Kaiserin bei der Krönungs- und Weihungszeremonie von Dom Pedro. Das folgende Jahr beginnt an Popularität und Ansehen für den Liebhaber ihres Mannes, die Marquise de Santos, zu verlieren. Stirbt in Rio de Janeiro bei der Geburt seines siebten Kindes.


Video: Maria Leopoldine von Österreich (August 2022).