Die Geschichte

Die Königin der Nachtrelief



Die Königin der Nacht Relief - Geschichte

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Das British Museum Images-Team arbeitet remote und ist bereit, Ihnen und Ihren Kollegen zu helfen. Bitte kontaktieren Sie uns weiterhin per E-Mail oder lizenzieren Sie Ihre Bilder direkt über die Website. Jede Lizenz unterstützt das British Museum.

Altbabylonisch, 1800-1750 v. Chr.
Aus dem Südirak

Eine große Anschaffung zum 250-jährigen Jubiläum des British Museum

Diese große Plakette ist aus gebranntem, strohgehärtetem Ton in Hochrelief modelliert. Die Figur der kurvenreichen nackten Frau war ursprünglich rot bemalt. Sie trägt den gehörnten Kopfschmuck einer mesopotamischen Gottheit und hält einen Stab und einen Ring der Gerechtigkeit, Symbole ihrer Göttlichkeit. Ihre langen bunten Flügel hängen nach unten und weisen darauf hin, dass sie eine Göttin der Unterwelt ist. Ihre Beine enden in den Krallen eines Greifvogels, ähnlich denen der beiden Eulen, die sie flankieren. Der Hintergrund war ursprünglich schwarz gestrichen, was darauf hindeutet, dass sie mit der Nacht in Verbindung gebracht wurde. Sie steht auf dem Rücken zweier Löwen und ein Schuppenmuster weist auf Berge hin.

Die Figur könnte ein Aspekt der Göttin Ishtar sein, der mesopotamischen Göttin der sexuellen Liebe und des Krieges, oder Ishtars Schwester und Rivalin, der Göttin Ereshkigal, die über die Unterwelt herrschte, oder der Dämonin Lilitu, die in der Bibel als Lilith bekannt ist. Die Tafel stand wahrscheinlich in einem Schrein.

Dieselbe Göttin erscheint auf kleinen, groben, geformten Tafeln aus Babylonien von etwa 1850 bis 1750 v. Thermolumineszenztests bestätigen, dass das Relief „Königin der Nacht“ zwischen 1800 und 1750 v. Chr. Angefertigt wurde.

Das Relief kam möglicherweise bereits 1924 nach England und wurde 1933 zur wissenschaftlichen Untersuchung ins British Museum gebracht. Es ist seit seiner Veröffentlichung im Jahr 1936 in den Illustrated London News als Burney Relief bekannt, nach seinem damaligen Besitzer. Bis 2003 war es in privater Hand. Der Direktor und das Kuratorium des British Museum haben beschlossen, diese spektakuläre Terrakotta-Plakette zum Haupterwerb zum 250-jährigen Bestehen des British Museum zu machen.


Datei:Die Königin der Nacht, Relief, 1800-1750 v. Chr..jpg

Klicken Sie auf ein Datum/eine Uhrzeit, um die Datei so anzuzeigen, wie sie zu diesem Zeitpunkt angezeigt wurde.

TerminzeitMiniaturansichtMaßeBenutzerKommentar
aktuell07:29, 24. April 20182.196 × 2.863 (4,31 MB) पाटलिपुत्र (Gespräch | Beiträge) Vom Benutzer erstellte Seite mit UploadWizard

Sie können diese Datei nicht überschreiben.


Akte: Burney oder die Königin der Nacht, Relief in einer Vitrine. Das Britische Museum, London.jpg

Klicken Sie auf ein Datum/eine Uhrzeit, um die Datei so anzuzeigen, wie sie zu diesem Zeitpunkt angezeigt wurde.

TerminzeitMiniaturansichtMaßeBenutzerKommentar
aktuell13:22, 5. August 20174.288 × 2.848 (6,6 MB) Neuroforever (Gespräch | Beiträge) Vom Benutzer erstellte Seite mit UploadWizard

Sie können diese Datei nicht überschreiben.


не просто торговая лощадка для необычных вещей, мы сообщество людей, которые заботятся о маледнех

не просто торговая лощадка для необычных вещей, мы сообщество людей, которые заботятся о маледнех

Kategorie: высококачественная фотобумажная умага, 12 ветов ернил

Lesen Sie die vollständige Beschreibung

Burney Relief (также известная как Королева Ночного Рельефа) - месопотамская терракотовая табличка с высоким рельефом Исин-Ларса или старо-вавилонского периода, изображающая крылатую, обнаженную, похожую на богиню фигуру с птичьими когтями, окруженную совами, и сидя на суповых львах. ельеф выставлен in ританском музее in ондоне, который датировал его между 1800 und 1750 г. до н.э. н происходит из ного рака, но точное место найдите неизвестно.

Представленная фигура была идентифицирована по своей явной символике, связанной с Нетер миром с Ерешкигалом, сестрой Инны и королевой ада, а также с Лилит, вавилонским богом седьмого века до нашей эры. ругие ученые отождествляя ее с шумерской богиней Инанной или Иштар.

аши отпечатки высочайшего качества. используем 12 ветов пигментных ернил системы, которая роизводит полный спектр цветов с нервирнот таой с нервирунот тао
заботимся о природе: мы используем только водные чернила. ни устойчивы к -излучениям und не высвобождаются растворителями в воздух, которым мы дышим.

акже наши работы очень качественные: художественная бумага 240гр., и имеет льняной эффект.

Gesamtlänge 3 Maße: 30x40 cm (11,8x15,7 cm), 44x60 cm (17,3x23,6 cm), Durchmesser 55x75cm (21,7x29,5 cm).

Anm. одяной знак НЕ оявится на вашей копии, рисытая только для того, тобы защитить авторские прова на
ама включена.

Anm. сочетаем расходы на доставку ольшего печати, до 3 отпечатков с 1 доставкой.
ожалуйста, напишите нам информацию или пользовательский запрос!


Die Königin der Nacht

Diese Plakette ist aus gebranntem, strohgehärtetem Ton gefertigt und in Hochrelief modelliert. Es wurde ursprünglich mit roten, schwarzen und weißen Pigmenten bemalt. Die nackte „Königin“ kann nicht eindeutig identifiziert werden, aber es ist klar, dass sie eine mesopotamische Göttin ist. Sie trägt eine Mütze oder einen Kopfschmuck mit aufgesetzten Hörnern. Dieser Kopfschmuck und ihre Flügel weisen darauf hin, dass sie eine Gottheit ist. Ihre Flügel hängen nach unten, um zu verdeutlichen, dass sie eine Göttin der Unterwelt ist und der Hintergrund der Plakette ursprünglich schwarz gestrichen war, was möglicherweise ein Hinweis auf die Nacht war. Sie hält „Stab- und Ring“-Symbole in ihren Händen. Dies waren wahrscheinlich ursprünglich Gegenstände, die zum Messen verwendet wurden und in der mesopotamischen Kunst wurden sie zum Symbol der Göttlichkeit und der Gerechtigkeit von Gottheiten und Königen. Die Beine der Königinnen enden in den Krallen der Greifvögel, ähnlich den beiden Eulen, die sie flankieren, und sie steht auf dem Rücken von Löwen. Das Skalenmuster am unteren Rand der Plakette weist auf Berge hin.

Die Details, die reiche Symbolik und die auf der Tafel gezeigten Kreaturen haben zu unterschiedlichen Vorstellungen darüber geführt, wer die Königin darstellen könnte. Sie könnte Ishtar gewesen sein, die Göttin der Liebe und des Krieges, die mit Löwen in Verbindung gebracht wurde, oder vielleicht Ishtars Schwester und Rivalin, die Göttin Ereshkigal, die die Unterwelt regierte.

Diese Tafel wurde wahrscheinlich zwischen 1800 und 1750 v. Chr. in Babylonien (Südirak) hergestellt. Möglicherweise kam es bereits 1924 nach England und wurde 1933 zur wissenschaftlichen Untersuchung ins British Museum gebracht. Es ist seit seiner Veröffentlichung im Jahr 1936 in den Illustrated London News als „Burney Relief“ bekannt, nach seinem damaligen Besitzer. Bis 2003 war es in privater Hand. Der Direktor und das Kuratorium des British Museum beschlossen, diese spektakuläre Terrakotta-Plakette zur Hauptanschaffung für das 250-jährige Bestehen des British Museum zu machen, als es in The Queen of the Night umbenannt wurde.


Die Zauberflöte in Kürze

Alles Wissenswerte über Mozart’s Die magische Flöte an einem Ort – hier!

Was ist die Geschichte?

Die magische Flöte ist ein Märchen von Dunkelheit, Licht und der Orientierung in der Welt. Es hat die Form von a Singspiel, was bedeutet, dass es Gesang UND gesprochene Dialoge enthält (ein bisschen wie ein Musical).

Die Geschichte beginnt mitten im Geschehen. Tamino, ein in einem fremden Land verlorener Prinz, wird von einem riesigen Monster verfolgt. Er wird von drei mysteriösen Damen gerettet, die das Monster töten und Tamino ein Bild von geben Pamina, Tochter des Königin der Nacht, in die er sich sofort verliebt. Sie sagen ihm, dass Pamina von den Mächtigen und Bösen gefangen genommen wurde Sarastro, und Tamino schwört, sie zu retten.

Mit dem Geschenk einer Zauberflöte und einigen Zauberglöckchen und der Hilfe des Vogelfängers Papageno (der sich widerwillig einmischt) macht sich Tamino auf die Suche. Doch schon bald stellt er fest, dass nichts, nicht einmal Tag und Nacht, so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint…

Helen Évora, Lorna James und Amy J. Payne als Three Ladies und Kang Wang als Tamino in Die Zauberflöte, 2019 © Alastair Muir

Wer sind die Charaktere?

Pamina – Tochter der Königin der Nacht (Sopran)
Tamino – ein Prinz (Tenor)
Sarastro – Priester der Sonne (Bass)
Königin der Nacht (hoher Sopran)
Papageno – ein Vogelfänger (Bariton)
Papagena (Sopran)
Monastatos – Diener von Sarastro (Tenor)

… plus drei Damen (Dienerinnen der Königin der Nacht), drei Kindergeister, Priester von Sarastro, Bewaffnete, Mitglieder von Sarastros Hofstaat (gespielt vom Chor der Oper Nord) und neun weitere Kinder, die die Themen der Kindheit unterstreichen, Kreativität und eine neue Denkweise im Stück. Das bedeutet, dass an manchen Stellen bis zu 60 Personen auf der Bühne stehen!

Vuvu Mpofu (Pamina) und Kang Wang (Tamino) bei der Probe © Tom Arber

Wie ist die Musik?

Während unverkennbar klassisch, Die magische Flötes Arien, Duette und Ensembles sind jeweils einzigartig im Stil. Die Musik zeichnet nicht nur ein lebendiges Bild jedes Charakters, sondern spiegelt auch die Fähigkeiten und Fähigkeiten der ursprünglichen Darsteller von 1791 wider.

Der rustikale Charakter von Papageno hat volksliedartige Arien, die aus einfachen Melodien aufgebaut sind, während Sarastros Musik tief, stattlich und fast hymnisch ist und seinen Charakter als spiritueller Führer widerspiegelt. Die lyrischen Arien von Tamino sind romantischer (wie es sich für einen Prinzen gehört) und weisen auf die italienische Belcanto-Ära hin, während die Musik für die Armed Men mit ihren Fugen auf den reglementierten Barock zurückgreift.

Am bekanntesten ist die Arie der Königin der Nacht im zweiten Akt, die voller Wut gesungen wird, als sie Tochter Pamina befiehlt, Sarastro zu töten, voller virtuoser Stimmfeuerwerke und gespickt mit seltenen hohen Fs. Die Rolle wurde speziell für Mozarts Schwägerin geschrieben, die eine stratosphärische Reichweite hatte! Hören Sie unten einige Auszüge aus unserer eigenen Besetzung, Chor und Orchester.

Wie sieht diese Produktion aus?

In dieser neuen Produktion von Regisseur James Brining und Designer Colin Richmond, jede Szene ist ein optisch ansprechendes Fest! Das Set ist täuschend einfach, mit Wänden, die sich im Verlauf der Geschichte verändern und bewegen, was ein Gefühl von Unruhe und Verträumtheit erzeugt. Projektionen (von Douglas O’Connell) zaubern zusätzliche Magie auf das Geschehen und ziehen das Publikum ein wenig mehr in die fantastische Welt, in der dieses Stück spielt.

Einfallsreiche Kostüme verschmelzen Fantasie und Realität mit Einflüssen von Dr. wer zu Schwarzer Spiegel, aber am Ende geht es darum, die Psychologie hinter jedem Charakter darzustellen. Das Kostüm der Königin der Nacht zum Beispiel ist wie „eine seltsame Mischung aus Königin, Vogelscheuche, gezupftem Vogel und dem Hollywood-Glamour der 1930er Jahre, der verrottet ist“, sagt Designer Colin Richmond. Dies rührt von ihrem Hass auf Vögel her (die den Tagesanbruch signalisieren, wenn ihre Kraft am schwächsten ist). Deshalb lässt sie Vogelfänger Papageno so viele wie möglich töten, und diese toten Vögel sind ein Teil ihrer Roben!

Inzwischen ist Sarastros Welt oder der Kult voller Uniformen, in denen jeder eine Variation (je nach seinem Status in dieser Welt) des gleichen trägt – wie pro Die Geschichte der Magd.

Wer war der Komponist?

Die magische Flöte (oder Die Zauberflöte im deutschen Original) wurde geschrieben von Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791). Das Stück wurde für ein Wiener Vorstadttheater komponiert, zu dem Mozart eine enge Beziehung hatte – Freihaus-Theater auf der Wieden – geführt von Schauspieler und Impresario Emanuel Schikaneder, der auch das Libretto geschrieben hat.

Die Oper wurde am 30. September 1791 (nur zwei Monate vor Mozarts vorzeitigem Tod) uraufgeführt, wobei der Komponist dirigierte und Schikaneder selbst als Vogelfänger Papageno fungierte. Beim Publikum war es sofort ein Hit. Wien im Sturm erobert, Die magische FlöteSeine Popularität verbreitete sich bald in ganz Europa. Heute ist sie die dritthäufigste Oper weltweit.

Posthumes Gemälde von Wolfgang Amadeus Mozart von Barbara Krafft, 1819

Wusstest du schon?

- Die magische Flöte ist voller Gegensätze (z.B. Tag gegen Nacht, Mann gegen Frau). Auf musikalischer Ebene wird dies durch extreme Tonhöhen dargestellt – die Rolle des Sarastro sinkt an einigen Stellen auf ein ungewöhnlich tiefes F2, während die berühmte Arie der Königin der Nacht die schwindelerregenden Höhen von F6 erreicht, ganze vier Oktaven darüber!

– Da sowohl Mozart als auch Schikaneder Freimaurer waren, Die magische Flöte soll auf mehrere freimaurerische Symbole und Riten anspielen, darunter die wiederholte Verwendung der Zahl Drei (drei Prozesse, drei Damen, drei Kinder, drei Türen zu Sarastros Palast usw.). Es ist auch möglich, dass Sarastro selbst einem prominenten Wiener Freimaurer nachempfunden war Ignaz von Born.

– Wie bei vielen seiner früheren Opern komponierte Mozart Die magische Flöte's sprudelnde Ouvertüre als letztes! Es beginnt mit drei majestätischen Akkorden (wieder die Zahl drei!) in der Tonart Es-Dur, die drei Bs hat.

– Dies ist die sechste unterschiedliche Produktion von Die magische Flöte in der 40-jährigen Geschichte der Opera North und die erste Neuproduktion seit 2003.

Faksimile von Mozarts autographer Partitur zu Die Zauberflöte © Opera North

Die magische Flöte wird auf Englisch gesungen und dauert ca. 2 Stunden 45 Minuten (inklusive einer Pause). Mach mit bei den sozialen Medien mit #ONMagicFlute.


„Die Königin der Nacht“ von Alexander Chee

Wenn Sie ein unabhängig bewertetes Buch über unsere Website kaufen, verdienen wir eine Affiliate-Provision.

In der Oper ist die Stimme alles. Die Erzählerin von „Die Königin der Nacht“, Lilliet Berne, ist ein Star der Pariser Oper. Sie besitzt eine seltene und zarte Falcon-Sopranstimme, benannt nach Marie-Cornélie Falcon, deren Stimme bekanntlich mitten in einer Aufführung zerbrach und sich nie wieder erholte. Lilliets Welt ist eine Welt der Stille und des Klangs, des Risikos und der Zerbrechlichkeit und der Balance zwischen Stimmkraft und Ausdruck.

Stimme ist auch in der historischen Fiktion alles: Eine der kritischen kreativen Entscheidungen des Romanautors ist es, die Stimmen und Weltbilder der Menschen der Vergangenheit zu präsentieren und sie für den modernen Leser zugänglich zu machen. Viele Autoren populärer historischer Romane versuchen etwas, das einfach ein bisschen altmodisch klingt, um ein Gefühl von Authentizität zu erzeugen, als ob das tatsächlich möglich wäre. Was jedoch als „Authentizität“ angenommen wird, ist eine Genrekonvention, die mehr dem Einfluss der frühgeschichtlichen Fiktion als den echten Sprachmustern des antiken Roms oder den echten Piraten der Karibik zu verdanken ist.

Es gibt andere Ansätze, wie den geschwungenen Bauchreden von Sarah Waters oder Peter Carey oder die postmoderne Stimme, die in Jeanette Wintersons „The Passion“ präsentiert wird. In „Wolf Hall“ beherrschte Hilary Mantel die transparente Stimme, die die Sprache und Sprache von Tudor subtil widerspiegelte, ohne dass wir über ein einziges „Prithee“ oder „Gadzook“ stolperten – während Eleanor Catton in „The Luminaries“ eine Syntax und ein Vokabular reproduzierte, die an Dickens erinnern . Unabhängig von der besonderen Ausrichtung des Autors schaffen die Stimmen der Charaktere, insbesondere in der Ich-Erzählung, eine imaginäre Vergangenheit für den Leser und müssen im Einklang singen.

Auch bei „The Queen of the Night“, Alexander Chees Gruß an die Musik und Literatur des 19. Jahrhunderts, dreht sich alles um die Stimme. Die Handlung vom Tellerwäscher zum Millionär ist eine absichtlich unwahrscheinliche Schelmensache mit all den glorreichen Elementen der großen Opern dieser Zeit: Liebe auf den ersten Blick, Verkleidung, Intrigen, Trauer, Verrat, Geheimnisse, intrigierende Aristokraten, ein besessener Tenor, dramatische Fluchten, Grand Kulissen, fabelhafte Kostüme, Mord, gefallene Frauen, Opfer – die Torheiten der Menschen, die dem Schicksal ausgeliefert sind. „Sieg, Niederlage, Sieg, Niederlage, Sieg, Niederlage“ ist ein Refrain.

Lilliets Geschichte beginnt natürlich auf einem Staatsball, bevor ihre Erinnerungen uns von ihrer Kindheit auf einer trostlosen Minnesota-Farm in einen Zirkus, von einem Pariser Bordell auf die Bühne und schließlich zurück in die Welt des Wanderzirkus führen. Auf verschiedenen Bühnen tritt sie als Tochter, Akrobatin, Gefangene, Dienerin, Freundin, Kurtisane, Spionin und Berühmtheit auf – ein erstaunlicher Bogen, der zurückreicht, wenn sie eingeladen wird, in einer neuen Oper aufzutreten, die auf ihrer eigenen geheimen Lebensgeschichte basiert.

Eine ihrer Rollen ist Amina, die Schlafwandlerin in Bellinis „La Sonnambula“, die „trauert, über ihr Schicksal wütet, verliebt, am Ende aller Hoffnung verzweifelt, nicht ahnend, dass sie in schrecklicher Gefahr ist, bis sie jubelnd zu ihrer Rettung erwacht. ” Wie Amina bewegt sich Lilliet durch ihre vielen Inkarnationen und Schauplätze wie von Szene zu Szene, Charakter zu Charakter. Sie hat wenig Freude am Singen und ist außerhalb der Reichweite des Publikums, hinter Make-up und Kostüm. Sie sagt uns, dass auch sie trauert, tobt und jubelt, aber sie wurde darauf trainiert, ihr Gesicht und ihre Stimme als Maske zu benutzen, um „etwas zu geben und niemals zu verschenken“. Manchmal verliert Lilliet oder gibt vor, sie zu verlieren, oder weigert sich, ihre Sprechstimme zu verwenden, und sucht Zuflucht in der Stille, einer anderen "ähnlichen Maske", sagt sie. "Es ließ mich sein, was oder wer auch immer sie mich brauchten."

Obwohl der Roman von opernhafter Sensibilität durchdrungen ist, fühlt er sich nicht wie eine Oper an – es gibt wenig transzendentale Magie oder aufsteigende Tragödie. Lilliets passive Erzählung hat einen distanzierten, formalen Ton, der anscheinend als Nachbildung der Stimme des 19. Flache Töne und gestelzte Phrasierungen schaffen eine „Performance der Verfremdung“, die den Leser als Zuschauer positioniert, der eine Welt sieht, die durch Exposition, Rückblenden und Jump Cuts zwischen Erinnerungen, illusorischen Nebenhandlungen und Ablenkungsmanövern entsteht. Eine Fülle an Details und ein Chor historischer Persönlichkeiten führen zu einigen Handlungsunstimmigkeiten und Ablenkungen und verlangsamen auch das Tempo.

Aber die Geschichte und das dunkle Geheimnis darin beginnen im vierten Akt, in einer dunklen und hungrigen Stadt, die während der Belagerung von Paris und der Kommune verwüstet wurde. Hier passt die distanzierte Stimme der Erzählerin eher zu ihrem Entsetzen über die Leichen auf den Straßen, das Blut in den Brunnen. Immer eine Überlebende, verwandelt sich Lilliet von dem Mädchen, dem die Dinge passieren, in eine Diva, die dem Schicksal trotzt, solange ihre Stimme währt.

Ihr fiktives Leben verschränkt sich mit dem realer Frauen dieser Zeit: Kaiserin Eugénie, Regentin während des Krieges, die Komponistin Pauline Viardot-Garcia, die schließlich die Ausbildung liefert, die Lilliets Stimme braucht die Comtesse de Castiglione, die Intrigen in ganz Europa gesponnen hat — sie ist es, in einem Maskeradekostüm, der mit einer bemerkenswerten frühen Fotografie den Bucheinband ziert. Sogar George Sand hat eine Cameo-Rolle und sieht aus wie "ein alter Elf".

„Die Königin der Nacht“ ist eine Feier dieser Frauen der Kreativität, Einfallsreichtum, Ausdauer, Meisterschaft und Anmut – eine Gala zu ihren Ehren. Wir fühlen uns vielleicht, als würden wir das Geschehen vom Kleiderkreis aus beobachten, aber ihre Stimmen erreichen uns immer noch.


Damals schlüpfte die zukünftige Königin Elizabeth II. inkognito in die Londoner Massen

Der 8. Mai 1945 war ein Festtag für alle in England, und es überrascht nicht, dass Prinzessin Elizabeth, die zukünftige Königin, unter den Freuden war.

Ihre gewählte Form, Englands hart erkämpften Sieg über Deutschland in dieser Nacht zu feiern, war Gegenstand von Artikeln, einem Dokumentarfilm und sogar einem Film namens Eine königliche Nacht.

Die Königin reflektierte die besondere Nacht in einer BBC-Aufnahme aus dem Jahr 1985, die der Palast anlässlich des 70. Jahrestages des VE-Tages veröffentlichte.

Winston Churchill winkt den Menschenmengen in Whitehall, London, an dem Tag, an dem er bestätigt, dass der Krieg mit Deutschland vorbei ist.

Nachdem sie den Menschenmassen vor dem Balkon des Buckingham Palace zugewinkt hatten, gingen die 19-jährige Prinzessin Elizabeth und ihre 15-jährige Schwester Prinzessin Margaret inkognito, um sich unter die Menge Londons zu mischen. Natürlich schleichen sich zwei Prinzessinnen nicht alleine aus der Seitentür.

Elizabeth (ganz links) auf dem Balkon des Buckingham Palace mit ihrer Familie und Winston Churchill am 8. Mai 1945, Tag des Sieges in Europa.

Nachdem sie ihre Eltern schließlich überredet hatten, sie gehen zu lassen, wurde eine 16-köpfige Gruppe vertrauenswürdiger Mitglieder des königlichen Haushalts zusammengestellt, um die beiden jungen Frauen zu umzingeln, darunter König Georges Stallmeister Peter Townsend, ein Kriegsheld der RAF, der später verliebe dich in Prinzessin Margaret.

Elizabeth (links) und Margaret spielen in einem Theaterstück, 1943.

Entsprechend Der Telegraph, die Gruppe “schlüpfte aus dem Palast, Prinzessin Elizabeth in der Uniform des Auxiliary Territorial Service, bei der sie als Mechanikerin gedient hatte, und Prinzessin Margaret in glamourösen Zivilkleidern.”

Elizabeth in Uniform des Auxiliary Territorial Service, April 1945.

Margaret Rhodes, die Cousine von Königin Elizabeth, sagte: „Wir überquerten den Vorplatz des Buckingham Palace und kamen an das Geländer und da waren diese Massen und Massen von Menschen. Es gab eine allgemeine Sache von ‚Wir wollen den König und die Königin‘, der wir alle hektisch mitstimmten und erstaunt waren, als fünf oder zehn Minuten später die Fenster aufgingen und sie auf den Balkon kamen. Es war wie eine wundervolle Flucht für die Mädchen. Ich glaube nicht, dass sie jemals unter Millionen von Menschen unterwegs waren. Es war einfach Freiheit – ein gewöhnlicher Mensch zu sein.”

Ähnliches Video: 20 viktorianische Slang-Wörter, die Sie verwenden sollten

Prinzessinnen auf der Fußplatte während des königlichen Besuchs 1947 in Südafrika. Jeder liebt eine Dampfpfeife!

Die Königin sagte der BBC: „Wir hatten Angst, erkannt zu werden, also zog ich meine Uniformmütze weit über die Augen. Ein Grenadier-Offizier aus unserer etwa 16-köpfigen Gruppe sagte, er weigerte sich, in Begleitung eines anderen, unangemessen gekleideten Offiziers gesehen zu werden. Also musste ich meine Mütze ganz normal aufsetzen.”

Während des VE-Tages im Jahr 1945 versammelten sich Menschenmengen zur Feier am Piccadilly Circus.

Die Königin schätzte ihre Erinnerung daran, wie Menschen die Arme verbanden und gingen — “alle von uns wurden einfach von einer Flut von Glück und Erleichterung mitgerissen.”

Margaret Rhodes erinnert sich daran, dass Elizabeth und ihre Begleiter die Conga durch die Eingangstür des "spießigen und formellen" Ritz machten. “Wir haben die spießigen Leute im Inneren eher elektrisiert. Ich glaube, die Leute wussten nicht, wer auf der Party war – ich glaube, sie dachten, es sei nur eine Gruppe betrunkener junger Leute. Ich erinnere mich, dass alte Damen leicht schockiert aussahen. Als man durchkam, wurden die Augenbrauen hochgezogen.”

Krönung von Elisabeth II., 2. Juni 1953.

Nicht lange nach Mitternacht waren die beiden Prinzessinnen wieder im Palast. Die Queen hat es “ eine der denkwürdigsten Nächte meines Lebens genannt.”

Im Jahr 2015 wurde der Film Eine königliche Nacht erschien mit Sarah Gadon, Pel Bowley, Rupert Everett und Emily Watson. Darin entschlüpft Prinzessin Elizabeth der königlichen Party und trifft auf einen unfreiwillig abwesenden Flieger und Prinzessin Margaret landet in einem Nachtclub. Die Filmemacher sagen, es sei ein fiktionaler Bericht.

In der Kritik der Washington Post heißt es: “Der Film hält die Dinge größtenteils locker mit einer jazzigen Blechbläserpartitur und einer Parade von Fisch-aus-dem-Wasser-Szenarien… Höchstwahrscheinlich hatte die echte Elizabeth noch nie eine so denkwürdige Aktion -verpackter Abend. Aber es macht Spaß, sich vorzustellen, wenn auch nur für einen Moment, dass die Königin hinter der Fassade aus stattlichen Hüten und passenden Anzügen einige verrückte Geschichten verbirgt.”

Die Trafalgar Square-Szene von Eine königliche Nacht wurde am 8. Mai 2014, dem 69. Jahrestag der VE-Nacht, gedreht.


Die Königin des Lichts

Tägliche Engels-Orakel-Karte: Die Königin des Lichts, aus der Weisheit der verborgenen Reiche, von Colette Baron Reid

Die Königin des Lichts: “Erleuchtungsfeier der Illumination.”

Verbündeter: “Die Königin des Lichts ist eine wunderschöne Verbündete und tritt in dein Leben, um den Erfolg bei all deinen Unternehmungen zu verkünden. Sie beleuchtet die wichtigsten Schritte auf deinem Weg und erinnert dich an deine eigene Brillanz. Sie sind intelligent und inspiriert und alle Ihre Bedürfnisse werden erfüllt. Denken Sie daran, dass Sie das Instrument des Göttlichen sind, das in dieser Welt durch Sie hindurch scheint. Sie sind auf dem richtigen Weg zu Ihrem höchsten Wohl.

Die Königin bringt Ihnen auch Einblicke in die Art und Weise, wie Sie Ihre Realität auf wundersame Weise manifestieren. Sie verspricht, dass Ihnen die nächste richtige Handlung gezeigt wird und feiert Sie, wie Sie brillant, freudig und erleuchtet in der Gegenwart stehen. Sie haben hart gearbeitet, um so weit zu kommen. Sie können stolz darauf sein, in Ihrer Überzeugung aufrecht zu stehen, dass Sie in Ihrem Herzen die Wahrheit Ihrer Situation kennen.

Belohnungen für Ihre Ausdauer und Lernbereitschaft sind unterwegs. Dankbarkeit und Akzeptanz sind heute der Schlüssel zum Erfolg.”*

Sie sind auf dem richtigen Weg. Sie werden vom Universum unterstützt und die Königin des Lichts ist Ihre Verbündete. Bitten Sie sie um ihre Göttliche Führung und um Ihnen zu helfen, das Licht der guten Absicht in die Manifestation Ihrer Träume zu bringen.

Gestern haben wir all unsere Kräfte der positiven Erwartung aktiviert, um das Gesetz der Anziehung zu unseren Gunsten zu aktivieren. Wir wurden sanft daran erinnert, dass wir alles erschaffen können, indem wir unsere Schwingung erhöhen, um dem zu entsprechen, was wir aus dem Un-Manifest in die physische Welt bringen möchten. Heute wird uns die Königin des Lichts helfen, diesen Prozess zu beschleunigen. Wie Sie auf dem Foto sehen können, sind ihre Hände mit dem liebevollen Licht des Universums gefüllt, und es gibt nichts zu groß oder zu klein für sie, um Sie beim Schaffen zu unterstützen. Die einzige Voraussetzung für Sie ist, genau auf ihre Botschaften zu hören, die in Form von Zeichen und Synchronizitäten sowie intuitiven Ideen der Inspiration kommen, die Ihnen unerwartet in den Sinn kommen. Dies ist auch eine Zeit, um auf Ihre Nachtträume zu achten und sich zu verpflichten, die Königin des Lichts während dieser Zeit um Antworten zu bitten.

Atme Dankbarkeit ein und atme Licht aus. Sehen Sie, wie Sie mit jedem Ausatmen Liebe einatmen und Licht aussenden. Wisse, dass dieses Licht schützend und kreativ ist und deinen Träumen Leben einhaucht. Sehen Sie, wie Sie eins werden mit der Königin des Lichts, umgeben und strahlendem Licht Ihre Hände die Quelle der Heilung und Kreativität. Richten Sie dieses Licht auf Bereiche in Ihrem Körper und in Ihrem Leben, die zu diesem Zeitpunkt auf körperlicher, emotionaler oder spiritueller Ebene Heilung benötigen. Sehen Sie sich in Liebe und Licht getaucht. Sehen Sie Ihren Erfolg, Ihre Kreativität, Ihre Manifestationen, Ihre Verbindung zu allem, was ist, Ihre Ausrichtung von Körper, Geist und Seele.

Wisse, dass es Grund zum Feiern gibt, wenn du das Göttliche Licht umarmst und ihm erlaubst, jeden Aspekt deines Lebens zu erfüllen und Freude, Ausgeglichenheit, Ruhe, Frieden, Liebe und endlose Möglichkeiten zu bringen.

List of site sources >>>


Schau das Video: SCHWARZER ENGEL - Königin der Nacht OFFICIAL VIDEO (Januar 2022).