Die Geschichte

Liste der wichtigsten Fakten, die die Geschichte Brasiliens geprägt haben (Fortsetzung)

Liste der wichtigsten Fakten, die die Geschichte Brasiliens geprägt haben (Fortsetzung)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Brasilien Republik

1889 - Proklamation der Republik. Verbot der kaiserlichen Familie und Bildung einer provisorischen Regierung unter der Leitung von Deodoro.
- Erste Maßnahmen der neuen Regierung: Änderung der Nationalflagge, Sektenfreiheit, Trennung von Kirche und Staat, Schaffung des Standesamts und Säkularisierung von Friedhöfen.

1890 - Aufmunternd: Finanzkrise durch Finanzminister Rui Barbosa.

1891 - Verkündet die erste Verfassung der Republik. Deodoro wird vom Nationalkongress und von Floriano Peixoto zum Präsidenten der Republik gewählt. Staatsstreich. Deodoro tritt nach einer Reihe von Meinungsverschiedenheiten mit dem Kongress und einem gescheiterten Putschversuch zurück. Floriano (der "eiserne Marschall") übernimmt das Staatsoberhaupt.

1893 - Die föderalistische Revolution beginnt in Rio Grande do Sul und erstreckt sich bis nach Santa Catarina und Paraná.

1893 - Armada-Aufstand in Rio de Janeiro unter Beteiligung von Royalisten. Wenn sie Guanabara Bay verlassen, schließen sich die Armada-Rebellen den Föderalisten im Süden an.

1894 -Ende der Republik des Schwertes (1889/94) und Beginn der Republik der Oligarchen (1894/1930).
- Wahl der bürgerlichen Prudente de Morais zur Präsidentschaft der Republik.

1897 - Prudente de Moraes erleidet einen Angriff. Das Canudos-Lager wird von Bundestruppen zerstört.

1898 - Gewählter Präsident der Campos Sales Republic, Erfinder der „Kaffee-mit-Milch-Politik“ und der „Politik der Gouverneure“.

1903 - Aufstand in Akkon gegen Bolivien. Placido de Castro verkündet die Unabhängigkeit des Staates und Monate später wird das Gebiet an Brasilien angegliedert.

1903 - „Impfaufstand“ in Rio de Janeiro, der auch die Unzufriedenheit der Bevölkerung mit den schlechten Lebensbedingungen und den hohen Preisen mit sich bringt.

1906 - Das Taubaté-Abkommen schlägt Lösungen für die Krise der Überproduktion von Kaffee vor. Die Regierungen der Bundesstaaten sollten die überschüssige Produktion kaufen und lagern.

1907 - Der Kongress billigt das Gesetz zur Unterdrückung des Anarchismus, das die Abschiebung von Ausländern, die mit der Arbeiterbewegung in Verbindung stehen, gestattet.

1908 - Gründung des brasilianischen Arbeiterverbandes. Die ersten japanischen Einwanderer kommen in Brasilien an.

1909 - Tod von Afonso Pena. Vice Nilo Peçanha übernimmt die Präsidentschaft. - Präsidentschaftskandidatur von Marschall Hermes da Fonseca und Verstoß gegen die „Kaffee-mit-Milch-Politik“.

1910 - Hermes da Fonseca wird zum Präsidenten und zum Stellvertreter von Wenceslas Brás gewählt.
- Chibata-Aufstand, der bessere Bedingungen für Marine-Seeleute behauptet.
- Gründung des Indian Protection Service (derzeit FUNAI) unter der Leitung des damaligen Majors Cândido Rondon.

1912 - Wettbewerbskampagne: Zerstörung der in der Grenzregion zwischen Paraná und Santa Catarina installierten messianischen Kerne durch die Armee.

1914 - Konflikt in Ceará gegen die Regierung von Franco Rabelo. Jagunços, kommandiert von Pater Cicero und Floro Bartolomeu, besetzt Vale do Cariri.

1915 - Anarchisten organisieren Nationalen Friedenskongress, um gegen den Ersten Weltkrieg zu protestieren.

1916 - Gründung der National Defense League. Ende des umkämpften Krieges.

1917 - Generalstreik lähmt die Stadt São Paulo, deutsche Schiffe torpedieren brasilianische Schiffe. Als Vergeltung tritt Brasilien in den Krieg ein.

1918 - Präsidentschaftswahlen. Rodrigues Alves wird zum Präsidenten und Delfim Moura zum Vizepräsidenten gewählt. Die spanische Grippe breitet sich in Sao Paulo und anderen Regionen des Landes aus.

1920 - Konflikt in Bahia. Bundesintervention wird erlassen.

1922 - Copacabana Fort Revolt (Die 18 des Forts), der erste Aufstand der Tenentista-Bewegung.
- Die Modern Art Week findet in São Paulo statt.
- Gründung der Kommunistischen Partei Brasiliens (PCB), die zu Unrecht als „Kommunistische Partei Brasiliens“ bezeichnet wird (Bezeichnung wurde erst Ende der 1950er Jahre offiziell).

1923 - Krise im Bundesstaat Rio de Janeiro. Intervention des Bundes.

1924 - Ein weiterer Aufstand von São Paulo gegen die Bundesregierung bricht in São Paulo aus. Die Prestes-Spalte beginnt.

1926 - Gründung der Demokratischen Partei in São Paulo.

1927 - Einführung der Frauenwahl in Rio Grande do Norte.

1928 - Gründung des Industriezentrums des Bundesstaates São Paulo (CIESP).

1929 - Getúlio Vargas Kandidatur gestartet.

1930 - Beginn in Rio Grande do Sul und im Nordosten der Revolution von 1930, Ende der Ersten Republik (oder der Republik der Oligarchen) und Beginn der Vargas-Ära.

1931 - Das Ministerium für Arbeit, Industrie und Handel wird gegründet. Die Verkündung der Sozialgesetze beginnt.

1932 - Das neue Wahlgesetz regelt die geheime Wahl und das Wahl- und Wahlrecht der Frauen.
- Die konstitutionelle Revolution von São Paulo beginnt: eine bewaffnete Bewegung mit dem Ziel von
beschleunigen die Rekonstitutionalisierung des Landes (Versuch der paulistischen Oligarchie, die Macht wiederzugewinnen).

1933 - Installierte verfassunggebende Nationalversammlung, die in geheimer Wahl und unter Beteiligung der weiblichen Wählerschaft gewählt wird.

1934 - Die zweite Verfassung der Republik ist in Kraft getreten, die das Arbeitsrecht und die jüngsten Verbesserungen bei den Wahlen enthält. Schaffung der "Klassenabgeordneten" (20% der Gesamtzahl).
- Vargas wird indirekt mit einer Amtszeit von vier Jahren in die Präsidentschaft der Republik gewählt.



Bemerkungen:

  1. Mesho

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich bin sicher. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.

  2. Tihalt

    Ich finde diesen Satz wunderbar

  3. Fenrisar

    Ich trete bei. Ich stimme allem oben Gesagten zu. Wir werden dieser Frage nachgehen.

  4. Gabhan

    Ich bin Ihnen sehr dankbar für die Informationen. Es war sehr nützlich für mich.

  5. Caiseal

    Was für ein faszinierendes Thema

  6. Akikazahn

    die Antwort verständlich



Eine Nachricht schreiben